Apfelkuchen

Apfelkuchen_16

Besuch hat sich angekündigt und keine Lust zum Aufräumen? Wir empfehlen als Ablenkungsmanöver diesen flott gemachten, großartigen Apfelkuchen.

Zutaten für den Mürbteig: 320 g Mehl, 160 g Butter, 80 g Zucker, 2 Eier, Vanillezucker, eine Prise Salz, eventuell etwas Zitronenschale – und 1 Ei zum Bestreichen

Zutaten für die Apfelfülle: 1 1/2 kg Äpfel, ein wenig Rum, Zimt und Zucker, Rosinen, Zitronensaft, Semmelbrösel oder Biskuitbrösel, eventuell geriebene Nüsse

Wir machen einen Mürbteig. Dazu das Mehl mit Zucker, Salz und Vanillezucker vermengen, auf eine Arbeitsfläche geben, eine Mulde machen, die Eier hineinschlagen und alles mit der Butter (kalt grob gerieben) gut vermengen und zu einem glatten Teig verkneten, der dann – in Klarsichtfolie  verpackt – 20 Minuten im Kühlschrank rasten darf.

In der Zwischenzeit werden die Äpfel fein blättrig geschnitten und mit Zucker, Zimt, Rosinen, Zitronensaft, Rum und den geriebenen Nüssen gut durchgemischt

Wenn der Teig gerastet hat, aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Brösel bestreuen. Jetzt die Äpfel darauf verteilen.

Die zweite Teighälfte ausrollen und über die Äpfel legen. Mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit einer Gabel leicht einstechen.

Im auf 180 Grad vorgeheizten Backrohr 50  Minuten backen.

Apfelkuchen_1

Die Zutaten für den Mürbteig …

Apfelkuchen_2

Das Mehl mit Zucker, Salz und Vanillezucker vermengen, auf eine Arbeitsfläche geben, eine Mulde machen, die Eier hineinschlagen und alles mit der Butter (kalt grob gerieben) …

Apfelkuchen_3

… gut vermengen …

Apfelkuchen_4

… und zu einem glatten Teig verkneten …

Apfelkuchen_5

… der dann – in Klarsichtfolie verpackt – 20 Minuten im Kühlschrank rasten darf.

Apfelkuchen_6

In der Zwischenzeit werden die Äpfel fein blättrig geschnitten und mit Zucker, Zimt, Rosinen, Zitronensaft, Rum …

Apfelkuchen_7

… und den geriebenen Nüssen gut durchgemischt

Apfelkuchen_8

Wenn der Teig gerastet hat, aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Hälften teilen.

Apfelkuchen_9

Eine Hälfte ausrollen …

Apfelkuchen_10

… auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Brösel bestreuen.

Apfelkuchen_12

Jetzt die Äpfel darauf verteilen.

Apfelkuchen_11

Die zweite Teighälfte ausrollen …

Apfelkuchen_13

… und über die Äpfel legen.

Apfelkuchen_14

Mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit einer Gabel leicht einstechen.

Apfelkuchen_15

Im auf 180 Grad vorgeheizten Backrohr 50 Minuten backen.

Apfelkuchen_16

Hmmm!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.