Eferdinger Original im Life-Radio-Podcast

Team Hangerl ist stolz auf den Chef! Nicht nur, weil er wunderbar kocht und den Löwenanteil seines Blogs im Alleingang stemmt (kochen, fotografieren, Beitrag anlegen, kategorisieren, Rezept schreiben etc.), sondern weil er sich immer wieder auf Neues einlässt. Zum Beispiel auf ein Zoom-Interview mit Martina Schobesberger für Life Radio! Herausgekommen ist eine Podcast-Folge der Life-Radio-Reihe Oberösterreichs Originale.

Große Freude auf allen Seiten, vielen Dank!

Eingebrannte Erdäpfel

Ein- nicht angebrannt! Eine alte Erdäpfel-Variante mit Essiggurkerl und viel Geschmack.Erdäpfel gekocht, gestampft, gebraten? Wir servieren sie heute „eingebrannt“! Das wunderbare alte (Beilagen-)Rezept haben wir hier im Oktober 2015 zum ersten Mal präsentiert.

Zutaten: gekochte Erdäpfel, Essiggurken, Essig, Butterschmalz oder Öl, Obers, Mehl, Zwiebel, Knoblauch, Majoran, Kümmel, Salz, Pfeffer

Weiterlesen

Kalettes mit Kabeljau

Man nehme Grün- und Rosenkohl und bastle daraus neues Gemüse. Geht nicht? Gibt’s schon! Kalettes heißt das an Vitaminen reiche Wunderding, das mit seinem milden Geschmack auch Leuten schmecken sollte, die keinen Kohl mögen. Falls es solche Leute gibt. 

Zutaten Gemüse: Kalettes (Kreuzung aus Rosen- und Grünkohl), Zwiebeln, Butterschmalz oder Pflanzenöl, Speck (wahlweise), Salz, Pfeffer, Muskat

Zutaten Kabeljau: Kabeljau, Butter, Obers, Weißwein, Öl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Weiterlesen

Feine Fischsuppe mit Safran (inkl. hausgemachter Fischsud)

Manchmal will man sich wiederholen, besonders, wenn es sich um ein so feines Rezept handelt. Auf vielfachen Wunsch und weil die Fastenzeit beginnt, mit den allerbesten Wünschen.

Zutaten Fischsuppe: 400 g Fisch (Lachs, Kabeljau), eine Zwiebel, 300 g Wurzelgemüse (Karotten, Sellerie, Lauch), 1,5 Liter Fischsud (oder normale Suppe), Öl, Safran, Salz, Pfeffer, Weißwein Weiterlesen

Geflügeleinmachsuppe mit Bröselknödeln

Vom Brathendl ist noch etwas übrig? Perfekt! Dann wird der nächste Tag zum Suppentag erklärt. Konkret zum Geflügeleinmachsuppentag!

Zutaten: Geflügelfleisch (zB gekochte oder gebratene Hendl-Reste), Rindssuppe (Würfel oder Fond), 1 kleine Zwiebel, Wurzelgemüse (Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel), 100 g Butter, 60 g Mehl, 1/8 l Obers, 1 Dotter, Salz, Pfeffer, Muskat

Zutaten für die Suppeneinlage: Rezept Bröselknödel

Weiterlesen

Restlessen

Vorschlag: Wir beginnen 2021 ganz entspannt, schauen, was von den Festivitäten der letzten Tage übrig geblieben ist und mischen die Reste ohne großen Aufwand zu einem feinen Essen zusammen. Schmeckt gut und schon die Ressourcen. Einverstanden?

Zutaten (zum Beispiel): Fleisch, gekochte Nudeln, Zwiebeln, Paprika, Obers, Senf, Paprikapulver, Majoran, Öl, ein Spritzer Weißwein, Salz, Pfeffer, Tomatenmark

Weiterlesen

Tiroler Gerstlsuppe

Tiroler_Gerstlsuppe_6Mit einem Rezept, das im September 2016 hier schon einmal präsentiert wurde, beenden wir dieses herausfordernde Jahr. Mit guten Grund, denn Rollgerste ist gesund und Suppe hält warm. Wir – Toni Peschka und sein Team Hangerl – wünschen allen: Prosit 2021!

Zutaten: Rollgerste, Selchfleisch, Wurzelgemüse (Sellerie, Karotten, Petersilwurzel, Lauch), Zwiebel, Knoblauch, Obers, Petersiliengrün, Muskat, etwas Essig, Salz, Pfeffer

Weiterlesen

Fasan mit Knödel und Blaukraut

Ein besonderes Festessen für ein ganz besonderes Weihnachten. Wenn wir schon mit Abstand feiern müssen, dann wenigstens mit viel Genuss.

Zutaten: Fasan, Spickspeck, Öl, Wurzelgemüse (Karotten, Sellerie, Zwiebel), ein Apfel, eine ungespritzte Orange, Salz, Pfeffer, Majoran, etwas Rotwein, ein Stück Butter (ca. 70 g)

Zutaten und Zubereitung für die Beilagen gibt es bei den jeweiligen Rezepten: Blaukraut (Rotkraut) und Böhmische Knödel

Weiterlesen

Szegedinergulasch

Ein Wirtshausklassiker1

Ein Wirtshausklassiker!

Die einen sagen, diese Gulasch-Variante kommt aus Ungarn und ist dort als „Székelygulyás“ bekannt. Die anderen sagen, dass das so nicht stimmt. Wir meinen: Hauptsache, es schmeckt! Das Szegediner-Gulasch haben wir Anfang 2015 hier erstmals präsentiert – und holen heute den Klassiker als perfektes Essen für kalte Tage erneut auf die Küchenbühne.

Zutaten: Ca. 1 kg Schweinsschulter, Sauerkraut (auspressen und ein wenig durchschwemmen), grob geschnittener Zwiebel, Tomatenmark, Paprikapulver, Spritzer Essig, eine rohe Kartoffel, Obers und Gulaschgewürz (Knoblauch, Kümmel und Majoran zusammen kleinhacken).

Weiterlesen