Bohneneintopf mit Lammfleisch

Bohneneintopf_13

Fast auf den Tag genau vor vier Jahren haben wir hier dieses deftige Gericht bereits einmal serviert. Die Wiederholung passt angesichts der Kaltfront, die auf Besuch gekommen ist, wunderbar. Wärmt, macht satt. Und der Frühling kommt bestimmt.

Zutaten: Weiße Bohnen, Lammfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Essig, Weißwein, Öl, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt und getrocknete Tomaten

Weiterlesen

Gefüllte Melanzani in Bärlauchsauce

Gefuellte_Melanzani_16Anfang Mai 2017 haben wir dieses Rezept hier zum ersten Mal präsentiert … und da gerade der Bärlauch sprießt und ein feiner Knoblauchhauch durch Auen und Wälder weht, begrüßen wir damit den Frühling 2022. 🙂

Zutaten: Melanzani (Auberginen), ein halbes Kilo Faschiertes, zwei alte Semmeln (oder Knödelbrot), drei Eier, eine Zwiebel (fein gehackt), Petersilie, Senf, Salz, Pfeffer, Olivenöl, eventuell Worcestersauce.

Für die Bärlauchsauce: Bärlauch, Obers, Zwiebel, Weißwein, Butterschmalz, 2 gehäufte EL Mehl, Gemüsefonds (oder Suppenwürfel)

Weiterlesen

Gurkerlfleisch

Was wäre das Österreichische ohne Diminutiv? Die beliebte Verkleinerungsform macht aus der Gurke das Gurkerl und zeigt somit schon in der Überschrift: Für dieses Gericht braucht es nur ein Neichterl. (Das Neichtl oder Neichterl = kurze Zeit.)

Zutaten: Fleisch (Rind oder Schwein), Essiggurkerl, Obers, Senf, Weißwein, Öl, Zwiebel, Knoblauch, Worcestersauce, Salz, Pfeffer, Suppe (Würfel oder Fond)

Weiterlesen

Girardi Rostbraten

Alexander Girardi (1850 – 1918) war ein österreichischer Schauspieler. Um diesen Rostbraten, dessen Name auf Girardi zurückgehen soll, zu preisen, braucht es allerdings keine Schauspielkunst: Er ist köstlich.

Zutaten: Rostbraten, Obers, Champignons, Kapern, Speck, Petersilie, Zwiebel, Wein, Butter, Senf, Öl, Salz, Pfeffer, Suppe (Fond oder Würfel)

Weiterlesen

Kalbsfilet glasiert, mit Wurzelgemüse und Champignons

Wer für seine Lieben etwas Besonderes auf den Festtagstisch zaubern möchte, scheut den Aufwand nicht. Denn mit der richtigen Vorbereitung wird auch dieses Rezept zum stressfreien Kochgenuss.

Zutaten Fleisch: Kalbsfilet (oder Schweinslungenbraten), Öl, Butter, Salz, Pfeffer
Zutaten Sauce: Butter, Obers, Weißwein, Kapern, Speck, Senf, Salz, Pfeffer, Worcestersauce
Zutaten Gemüsebeilagen: Zwiebel, Karotten, Sellerie, Petersilie, getrocknete Tomaten, Öl, Salz, Pfeffer
Zutaten Champignons: Champignons, Petersilie, Öl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Weißwein
Zutaten Safranreis: 1 Becher Reis, 1 1/2 Becher Wasser (oder Suppe), Safranfäden, Salz, eventuell eine kleine, mit Gewürznelken gespickte Zwiebel

Weiterlesen

Hase in Rahmsauce

Wild mag nicht jede/r, aber diejenigen, die es schätzen, lieben es sehr und bereiten ihr Gustostückerl gern mit besonders großer Sorgfalt zu. Heute gibt es daher ein schönes Rezept aus unserem Klassiker-Fundus. (Wer vorher ein paar Lebkuchen gebacken hat, ist eindeutig im Vorteil.)

Zutaten: Hase (ausgezogen, am besten direkt vom Jäger), Wurzelgemüse, Spickspeck, Rotwein, Preiselbeeren, Gewürze (Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Lorbeerblatt, Salz und gemahlenen Pfeffer), Tomatenmark, Obers, Lebkuchen (falls vorhanden), Suppenfond (oder Suppenwürfel), Öl zum Anbraten

Weiterlesen

Eintopf mit Wachtelbohnen

Wachtelbohnen haben ein mild-nussiges Aroma und gehören als Pintobohnen auf dem amerikanischen Kontinent zur kulinarischen Tradition. Sie machen aber auch in der heimischen Küche eine ausgezeichnete Figur. Was die schöne These bestätigt: Die Welt ist ein großer, variantenreicher, wunderbarer Eintopf.

Zutaten: Wachtelbohnen, Rindfleisch, Kartoffeln, Karotten, Speck, Zwiebel, Knoblauch, Weißwein, Essig, Obers, Öl, Salz, Pfeffer, Majoran, Worcestersauce

Weiterlesen

Ungarisches Kesselgulasch

Kesselgulasch_17Es gibt Zeiten, da braucht man wirklich etwas Warmes im Magen. Und wenn es dann noch dazu so gut schmeckt und satt macht, dann ist die Welt wieder ein bisschen in Ordnung. (Das galt schon lange vor 2016, als wir diesen Suppen-Klassiker hier erstmals vorgestellt haben, und das wird ewig gelten.)

Zutaten: Rindfleisch, Paprikapulver, Tomatenmark, Zwiebel, Butterschmalz, Erbsen, Nockerl, Obers oder Creme fraiche, Gulaschgewürz, Salz, Pfeffer, Essig – eventuell Paprikaschoten.

Weiterlesen

Ganslkeule gebraten mit Gemüse

Der Legende nach hat Martin von Tours vor über tausendfünfhundert Jahren seinen Mantel mit dem Schwert halbiert und eine Hälfte einem frierenden Armen geschenkt. Das Martinigansl zu seinen Ehren lässt sich ebenfalls wunderbar portionieren. Geteilte Freude ist auch 2021 doppelte Freude.

Zutaten: 2 Ganslkeulen, Wurzelgemüse, Zwiebel, Kartoffeln, Öl, Salz, Pfeffer, Kümmel, ein Stückchen Butter, Weißwein

Weiterlesen

Zwiebelfleisch mit Bröselnudeln

Heute wird das Geheimnis der Bröselnudeln gelüftet und ein feines Zwiebelfleisch serviert. (Was hier Beilage ist, bleibt der individuellen Vorliebe überlassen.)

Zutaten Zwiebelfleisch: 700 g Rindfleisch (Schulter), 200 g Zwiebel, 50 g Fett oder Öl, 1 Esslöffel Tomatenmark, 1 Esslöffel Senf, 1/8 l Obers, 1/8 l Weißwein, Spritzer Essig, 1 schwacher Esslöffel Mehl, Kümmel, Majoran, Zitronenschale, Salz, Pfeffer

Zutaten Bröselnudeln: Bandnudeln, Butter, Semmelbrösel

Weiterlesen

Rehfilet mit Champignons und Nockerl

Wenn vom „Maibock“ gesprochen wird, meinen die einen damit ein spezielles Bockbier und die anderen das erste Rehfilet des Jahres. Besonders Aufgeweckte kombinieren beides und trinken statt Rotwein Bockbier zum Maibock. Bevor es zu verwirrend wird: Heute gibt es das Rezept zum Rehfilet. 

Zutaten: Rehfilets, Speck, Preiselbeerkompott, Rotwein, Wildfond oder Suppenfond, Obers, Öl, Senf, Salz und Pfeffer sowie Champignons, Weißwein und Zitronensaft

Weiterlesen