Faschierter Braten mit Erbsen-Sellerie-Püree

Püriertes und Faschiertes in trauter Zweisamkeit.

Der Sellerie ist ein pragmatisches Gemüse. Sind keine Insekten zur Stelle, bestäuben sich seine doppeldoldigen Blüten halt selbst. Zudem ist er gesund, kulinarisch vielfältig einsetzbar und lässt sich sowohl frittieren als auch pürieren. Womit wir bei den Erbsen wären. Und beim Fleisch, das zwar nicht püriert, aber faschiert dem Sellerie-Erbsen-Püree ein fantastischer Begleiter ist.

Zutaten für den Faschierten Braten: 1 kg Faschiertes gemischt (Rind und Schwein), 2 Eier, 2 Semmeln, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Senf, Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie, ein wenig Öl zum Braten und Butter zum Anrösten für die Zwiebel, Semmelbrösel

Zutaten für das Erbsen-Sellerie-Püree: 400 g Spalterbsen, 1 kleine Zwiebel, einen kleinen Sellerie, Lorbeerblatt, ein Spritzer Essig, Salz, Pfeffer

Für das Faschierte die Semmeln einweichen und gut auspressen.

Zwiebel hacken und mit der Butter anrösten, dann gemeinsam mit den Eiern, Senf, Majoran, Salz, Pfeffer, der Petersilie und den eingeweichten Semmeln zum Faschierten geben. Gut durcharbeiten.

Auf einer mit Semmelbrösel bestreuten Arbeitsfläche einen Striezel formen, diesen in eine Pfanne mit ein wenig Öl legen, Butterflocken auf den Striezel setzen und dann im auf 180 Grad vorgeheizten Rohr 45 Minuten braten. Ab und zu nachschauen und mit ein wenig Wasser bestreichen.

Für das Püree sind die Spalterbsen am Vortag gewaschen und über Nacht eingeweicht worden. Jetzt werden sie – in frischem Wasser – gekocht, gemeinsam mit einer Zwiebel und einem Lorbeerblatt. Sie die Erbsen halbweich, kommt auch der geschälte und würfelig geschnittene Sellerie dazu.

Weichkochen lassen, passieren und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Essig würzen. Zum Verfeinern ein Stück Butter oder Obers einrühren.

Zutaten für den Faschierten Braten: 1 kg Faschiertes gemischt (Rind und Schwein), 2 Eier, 2 Semmeln, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Senf, Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie, ein wenig Öl zum Braten und Butter zum Anrösten für die Zwiebel, Semmelbrösel

Zutaten für das Erbsen-Sellerie-Püree: 400 g Spalterbsen, 1 kleine Zwiebel, einen kleinen Sellerie, Lorbeerblatt, ein Spritzer Essig, Salz, Pfeffer

Für das Faschierte die Semmeln einweichen und gut auspressen.

Zwiebel hacken und mit der Butter anrösten.

Dann gemeinsam mit den Eiern, Senf, Majoran, Salz, Pfeffer, der Petersilie und den eingeweichten Semmeln zum Faschierten geben.

Gut durcharbeiten.

diesen in eine Pfanne mit ein wenig Öl legen, Butterflocken auf den Striezel setzen und dann im auf 180 Grad vorgeheizten Rohr 45 Minuten braten.

Fertig!

Für das Püree sind die Spalterbsen am Vortag gewaschen und über Nacht eingeweicht worden. Jetzt werden sie in frischem Wasser gekocht, gemeinsam mit einer Zwiebel und einem Lorbeerblatt. Sie die Erbsen halbweich, kommt auch der geschälte und würfelig geschnittene Sellerie dazu.

Weichkochen lassen, passieren …

… und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Essig würzen. Zum Verfeinern ein Stück Butter oder Obers einrühren.

Mahlzeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.