Rostbraten mit Wurzelgemüse und Majorankartoffeln

Vom „hohen Beiried“ stammt er bestenfalls, der Rostbraten, und was edel klingt, schmeckt auch so. Ein wunderbares Festtagsessen – auch an Tagen, die wenig festlich sind: als Aufmunterung zwischendurch.

Rostbraten: 2 Stück Rostbraten (à 150 g) Öl, Pfeffer, eine Zwiebel, 50 g Butter, Suppe, Weißwein, Worcestersauce, Senf

Wurzelgemüse: Sellerie, Karotten, Petersilie, Butter, Salz, Pfeffer

Majorankartoffeln: 1/2 kg Kartoffeln (festkochend), ÖL, Butter, Majoran

Die geklopften Rostbraten salzen, pfeffern und mehlieren, dann in einer Pfanne beidseitig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und die kleingeschnittene Zwiebel im Bratfett anrösten. Mit Wein und Suppe aufgießen, köcheln lassen, etwas Butter beigeben. Die Rostbraten in die Sauce legen, mit Senf und Worcestersauce abschmecken. Einige Minuten dünsten lassen.

Wurzelgemüse klein schneiden und blanchieren, in Butter leicht anrösten.

Für die Majorankartoffeln die Kartoffeln schälen, in dicke Scheiben schneiden, blanchieren, in Öl und Butter anrösten, Majoran darüber streuen, salzen, gut vermischen, fertig.

Zutaten: 2 Stück Rostbraten (à 150 g) Öl, Pfeffer, eine Zwiebel, 50 g Butter, Suppe, Weißwein, Worcestersauce, Senf
Wurzelgemüse: Sellerie, Karotten, Petersilie, Butter, Salz, Pfeffer
Majorankartoffeln: 1/2 kg Kartoffeln (festkochend), ÖL, Butter, Majoran

Die Kartoffeln schälen, in dicke Scheiben schneiden und blanchieren.

Das Wurzelgemüse kleinschneiden und ebenfalls blanchieren.

Die geklopften Rostbraten …

… salzen, pfeffern und …

… mehlieren.

Dann in einer Pfanne beidseitig anbraten.

Aus der Pfanne nehmen und …

… die kleingeschnittene Zwiebel im Bratfett anrösten.

Mit Wein und Suppe aufgießen, köcheln lassen …

… etwas Butter beigeben.

Die Rostbraten in die Sauce legen, mit Senf und Worcestersauce abschmecken. Einige Minuten dünsten lassen.

Das Wurzelgemüse in Butter leicht anrösten.

Die Kartoffelscheiben in Öl und Butter anrösten …

… Majoran darüber streuen, salzen, gut vermischen.

Die Marjorankartoffeln sind fertig …

… das Wurzelgemüse ebenfalls.

Den Rostbraten geht es auch gut. Also wird …

… angerichtet: Mahlzeit!

  1. Mmmmm, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich lade das Rezept gleich herunter. Was mir an Ihren Rezepten so gefällt ist, dass ich sie als Hausfrau zwar kenne aber die feine , besondere Art (zB. Erdäpfel blanchieren) sie zuzubereiten mir wertvolle Empfehlungen geben. Gelernt ist gelernt. Herzliche Grüße über die Donau und vielen Dank!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.