Rhabarber-Streuselkuchen

Wer botanische Spitzfindigkeiten mag, der macht sich heute einen süßen Gemüsekuchen, da der Rhabarber nun mal zum Gemüse zählt. Im Grunde aber völlig einerlei, Hauptsache: Streusel!

Zutaten Mürbteig: 400 g Mehl, 200 g Butter, 150 g Zucker, 3 Eidotter, ein Stamperl Rum, Vanille, Zitronenschale, Prise Salz

Zutaten Streusel: 150 g Butter, 100 g Grießzucker, 150 g Mehl

Zutaten Belag: 1 1/2 kg Rhabarber, 150 g Zucker, 100 g Brösel (Zwieback, Biskuit oder Semmelbrösel), Zimt, Rum, Zitronensaft

Für den Mürbteig das Mehl mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker vermengen, auf eine Arbeitsfläche geben, eine Mulde machen, die Eier hineinschlagen und alles mit der Butter (kalt grob gerieben) gut vermengen. Zu einem glatten Teig verkneten. Den Mürbteig unbedingt ca. 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Jetzt werden die Streusel gezaubert. Dafür die Butter (wieder kalt grob gerieben) mit Zucker gut  vermischen, dann das Mehl dazugeben. Mit den Fingern rasch verreiben, bis grobe Brösel (Streusel) entstehen. Die Streusel ca. 30 Minuten kalt stellen.

Der Rhabarber wird geschält und würfelig geschnitten. Erst ganz zum Schluss, also kurz bevor der Belag auf dem Mürbteig verteilt wird, Brösel und Zucker mit den Rhabarber-Würfeln vermengen. (Der Rhabarber würde sonst anfangen zu schwitzen.)

Den Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Das Rhabarber-Brösel-Zucker-Gemisch auf dem Teig verteilen und zum Schluss die Streusel darüber streuen.

Den Rhabarber-Streuselkuchen im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen.

Zutaten Mürbteig: 400 g Mehl, 200 g Butter, 150 g Zucker, 3 Eidotter, ein Stamperl Rum, Vanille, Zitronenschale, Prise Salz

Zutaten Streusel: 150 g Butter, 100 g Grießzucker, 150 g Mehl

Zutaten Belag: 1 1/2 kg Rhabarber, 150 g Zucker, 100 g Brösel (Zwieback, Biskuit oder Semmelbrösel), Zimt, Rum, Zitronensaft

Für den Mürbteig das Mehl mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker vermengen, auf eine Arbeitsfläche geben, eine Mulde machen, die Eier hineinschlagen und alles mit der Butter (kalt grob gerieben) gut vermengen. Zu einem glatten Teig verkneten.

Den Mürbteig unbedingt ca. 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Jetzt werden die Streusel gezaubert. Dafür die Butter (wieder kalt grob gerieben) mit Zucker gut  vermischen, dann das Mehl dazugeben. Mit den Fingern rasch verreiben, bis grobe Brösel (Streusel) entstehen. Die Streusel ca. 30 Minuten kalt stellen.

Der Rhabarber wird geschält und würfelig geschnitten.

Erst ganz zum Schluss, also kurz bevor der Belag auf dem Mürbteig verteilt wird, Brösel und Zucker mit den Rhabarber-Würfeln vermengen. (Der Rhabarber würde sonst anfangen zu schwitzen.)

Den Teig …

… ausrollen …

… und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Das Rhabarber-Brösel-Zucker-Gemisch auf dem Teig verteilen.

Zum Schluss die Streusel darüber streuen.

Den Rhabarber-Streuselkuchen im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen.

Fertig!

  1. Alle Hochachtung vor Ihnen Herr Peschka- so viele Rezepte und die genaueste Beschreibung!!
    Da kann ein jeder kochen lernen!!

    Herzlichen Dank und eine schöne Woche.

    Herzliche Grüsse
    Schiller Heidi

    Liken

    • Liebe Frau Schiller, vielen Dank für Ihren schönen Kommentar! Da macht das Bloggen gleich noch mehr Freude. Ihnen auch eine gute Woche und gutes Gelingen! Beste Grüße, Toni Peschka

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.