Rehfilet mit Champignons und Nockerl

Wenn vom „Maibock“ gesprochen wird, meinen die einen damit ein spezielles Bockbier und die anderen das erste Rehfilet des Jahres. Besonders Aufgeweckte kombinieren beides und trinken statt Rotwein Bockbier zum Maibock. Bevor es zu verwirrend wird: Heute gibt es das Rezept zum Rehfilet. 

Zutaten: Rehfilets, Speck, Preiselbeerkompott, Rotwein, Wildfond oder Suppenfond, Obers, Öl, Senf, Salz und Pfeffer sowie Champignons, Weißwein und Zitronensaft

Ein Stück Rehschlegel in Filets schneiden, mit Speck spicken, salzen, pfeffern und mehlieren.

In heißem Öl beidseitig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. In die Pfanne, in der die Filets gebraten wurden, zu den Bratrückständen Preiselbeerkompott geben und kurz durchrösten. Mit Rotwein und Wildfond (oder Suppenfond) ablöschen. Ein wenig Senf dazugeben und köcheln lassen.

Die Sauce passieren, die Filets dazugeben, einige Minuten dünsten. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Obers verfeinern. 

Die Champignons waschen, in Scheiben schneiden in einer Pfanne mit ein wenig Öl geben. Mit Weißwein und Zitronensaft übergießen, durchmischen und kurz aufkochen lassen. (So bleiben die Champignons weiß.)

Als Beilage Nockerl vorbereiten.

Zutaten: Rehfilets, Speck, Preiselbeerkompott, Rotwein, Wildfond oder Suppenfond, Obers, Öl, Senf, Salz und Pfeffer sowie Champignons, Weißwein und Zitronensaft

Ein Stück Rehschlegel in Filets schneiden, mit Speck …

… spicken …

… salzen, pfeffern und …

… mehlieren.

In heißem Öl beidseitig …

… anbraten.

Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

In die Pfanne, in der die Filets gebraten wurden, zu den Bratrückständen Preiselbeerkompott geben und kurz durchrösten. Mit Rotwein und Wildfond (oder Suppenfond) ablöschen.

Ein wenig Senf dazugeben und köcheln lassen.

Die Sauce passieren.

Die Filets dazugeben, einige Minuten dünsten. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Obers verfeinern.

Die Champignons waschen, in Scheiben schneiden in einer Pfanne mit ein wenig Öl geben. Mit Weißwein und Zitronensaft übergießen, durchmischen und kurz aufkochen lassen. (So bleiben die Champignons weiß.) Als Beilage Nockerl vorbereiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.