Leberspätzlesuppe

Das Verkaufsargument, dass Leber gesund ist, zieht nicht bei allen. Die Tatsache, dass Leber auf vielfältige Weise zubereitet werden kann und gut schmeckt, eher: Im heutigen Rezept landet sie in Nockerlform in der Suppe.

Zutaten: 200 g Schweinsleber, 300 g Mehl, 2 Eier, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, Majoran, Muskat, Salz, Pfeffer, Petersilie und Suppe

Die Leber mit den Zwiebeln und dem Knoblauch faschieren. Die Eier und die Gewürze dazugeben, vermischen, dann auch das Mehl unterrühren.

Die Lebermasse durch einen Nockerlhobel in das kochende Wasser passieren. Die Spätzle nur einmal aufkochen lassen und dann in kaltem Wasser abschrecken. (Das Abschrecken verhindert, dass die Nockerl zusammenkleben.)

Die Suppe mit gehackter Petersilie garnieren.

Tipp: Man kann die Lebermasse auch gleich in die Suppe hobeln.

Zutaten: 200 g Schweinsleber, 300 g Mehl, 2 Eier, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, Majoran, Muskat, Salz, Pfeffer, Petersilie und Suppe

Die Leber mit den Zwiebeln und dem Knoblauch …

… faschieren.

Die Eier und die Gewürze dazugeben.

Vermischen.

Dann auch das Mehl …

… unterrühren.

Die Lebermasse durch einen Nockerlhobel in das kochende Wasser passieren.

Die Spätzle nur einmal aufkochen lassen und …

… anschließend in kaltem Wasser abschrecken.

Das Abschrecken verhindert, dass die Nockerl zusammenkleben.

Die Suppe mit der gehackten Petersilie garnieren.
Tipp: Man kann die Lebermasse auch gleich in die Suppe hobeln.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.