Girardi Rostbraten

Alexander Girardi (1850 – 1918) war ein österreichischer Schauspieler. Um diesen Rostbraten, dessen Name auf Girardi zurückgehen soll, zu preisen, braucht es allerdings keine Schauspielkunst: Er ist köstlich.

Zutaten: Rostbraten, Obers, Champignons, Kapern, Speck, Petersilie, Zwiebel, Wein, Butter, Senf, Öl, Salz, Pfeffer, Suppe (Fond oder Würfel)

Zur Vorbereitung  die Champignons, die Kapern, den Speck und die Petersilie klein hacken und vermischen.

Die Rostbraten am Rand mehrmals leicht einschneiden (damit sich das Fleisch nicht aufrollt), würzen und in Öl beidseitig kurz anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Die fein geschnittene Zwiebel im Bratrückstand anrösten und mit Wein und Suppe aufgießen.

Jetzt die Rostbraten dazugeben, zudecken und weichdünsten.

Die Kapern-Champignon-Speck-Petersilien-Mischung in Butter anrösten, Senf unterrühren, mit Obers ablöschen, nach Bedarf die Sauce noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Rostbraten geben.

Tipp: Zum Verfeinern etwas Zitronenschale in die Sauce reiben.

Das Ganze noch einmal kurz ziehen lassen.

Mit Nockerl oder Reis anrichten.

Zutaten: Rostbraten, Obers, Champignons, Kapern, Speck, Petersilie, Zwiebel, Wein, Butter, Senf, Öl, Salz, Pfeffer, Suppe (Fond oder Würfel)

Zur Vorbereitung die Champignons, die Kapern, den Speck und die Petersilie klein hacken und vermischen.

Die Rostbraten am Rand mehrmals leicht einschneiden (damit sich das Fleisch nicht aufrollt), würzen und …

… in Öl beidseitig …

… kurz anbraten.

Dann aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Die fein geschnittene Zwiebel im Bratrückstand anrösten und mit Wein und Suppe aufgießen.

Jetzt die Rostbraten dazugeben, zudecken und weichdünsten.

Die Kapern-Champignon-Speck-Petersilien-Mischung in Butter anrösten.

Senf unterrühren.

Mit Obers ablöschen.

Tipp: Zum Verfeinern etwas Zitronenschale in die Sauce reiben.

Nach Bedarf die Sauce noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Rostbraten geben. Das Ganze noch einmal kurz ziehen lassen.

Mit Nockerl oder Reis anrichten.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..