Apfelschlangerl

apfelschlangerl_12

Teig vorbereiten: Blätterteig etwas ausrollen, so wird er dünner und feiner (Rand vom Backpapier bemehlen!).

Äpfel blättrig schneiden, mit Zucker, Rosinen, Rum, Zimt und Zitronensaft vermischen (aber erst, wenn der Teig schon vorbereitet ist).

In die Mitte des Teiges kommt ein Streifen mit Semmelbrösel, dann die Apfel-Mischung verteilen, Ränder einschlagen und großzügig mit Ei bepinseln. Mit einer Gabel einstechen, verzieren.

Für ungefähr eine halbe Stunde in das auf ca. 200 °C vorgeheizte Rohr geben.

Blätterteig etwas ausrollen, so wird er dünner und feiner...

Blätterteig etwas ausrollen, so wird er dünner und feiner…

Rand vom Backpapier bemehlen...

Rand vom Backpapier bemehlen…

Äpfel blättrig schneiden, aber erst, wenn der Teig schon vorbereitet ist

Äpfel blättrig schneiden, aber erst, wenn der Teig schon vorbereitet ist

...mit Zucker, Rosinen, Rum, Zimt und Zitronensaft vermischen

…mit Zucker, Rosinen, Rum, Zimt und Zitronensaft vermischen

In die Mitte des Teiges kommt ein Streifen mit Semmelbrösel

In die Mitte des Teiges kommt ein Streifen mit Semmelbrösel

die Apfel-Mischung verteilen....

die Apfel-Mischung verteilen….

Ränder einschlagen..

Ränder einschlagen..

großzügig mit Ei bepinseln...

großzügig mit Ei bepinseln…

Mit einer Gabel einstechen, verzieren

Mit einer Gabel einstechen, verzieren

Für ungefähr eine halbe Stunde in das auf ca. 200 °C vorgeheizte Rohr geben

Für ungefähr eine halbe Stunde in das auf ca. 200 °C vorgeheizte Rohr geben

Fertig ist das Prachtstück, und erst der Duft!

Fertig ist das Prachtstück, und erst der Duft!

  1. Geehrter Herr Peschka. Hab oft Ihre Kochkünste genossen in Ihrem Wirtshaus das heute noch vielen fehlt. Koche Ihre Spezialitäten sehr gerne selber nach.Hab heute ein Blunzngröstl ausprobiert und es ist mir gut gelungen.Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Osterfest.Es grüßt Sie Maria Schweizer

    Gefällt mir

  2. Die Apfelpackerl mach ich auch ganz gern aus einem ganz simplen Teig . 25 Dag Butter 25 Dag Mehl 25 Dag Töpfen und eine Prise Salz gut durchkneten und eine Stunde rasten lassen. Kann man süß oder pikant füllen.Beste Grüße Maria Schweizer

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.