TIPP: Verlorene Eier (Pochiertes Ei)

Da ja demnächst die Rahmsuppe auf der Speisekarte steht wollen wir uns vorab schon mal um die verlorenen Eier kümmern ;o)

So verbinden sich die Eier nicht und bleiben schön portioniert. Ergibt eine feine Suppeneinlage!

Ei – mal anders:

Einen Topf Wasser mit Salz und einem guten Schuss Essig zum Kochen bringen, dann ein Ei aufschlagen, direkt ins das kochende Wasser.

Mit einem Kochlöffel vorsichtig rund um das Ei rühren, damit es sich bindet. Danach das nächste Ei ins Wasser schlagen, wieder rühren … und so weiter, je nachdem, wie viele Eier man pochieren möchte.

So verbinden sich die Eier nicht und bleiben schön portioniert.

Alles noch mal aufkochen lassen und drei bis vier Minuten ziehen lassen, je nach gewünschtem Härtegrad. (Perfekt sind sie, wenn der Dotter im Kern noch etwas flüssig ist.)

Ergibt eine feine Suppeneinlage!

Einen Topf Wasser mit Salz und einem guten Schuss Essig zum Kochen bringen..

Einen Topf Wasser mit Salz und einem guten Schuss Essig zum Kochen bringen..

dann ein Ei aufschlagen, direkt ins das kochende Wasser. Mit einem Kochlöffel vorsichtig rund um das Ei rühren, damit es sich bindet.

dann ein Ei aufschlagen, direkt ins das kochende Wasser. Mit einem Kochlöffel vorsichtig rund um das Ei rühren, damit es sich bindet.

Alles noch mal aufkochen lassen und drei bis vier Minuten ziehen lassen, je nach gewünschtem Härtegrad. (Perfekt sind sie, wenn der Dotter im Kern noch etwas flüssig ist.)

Alles noch mal aufkochen lassen und drei bis vier Minuten ziehen lassen, je nach gewünschtem Härtegrad. (Perfekt sind sie, wenn der Dotter im Kern noch etwas flüssig ist.)

So verbinden sich die Eier nicht und bleiben schön portioniert. Ergibt eine feine Suppeneinlage!

So verbinden sich die Eier nicht und bleiben schön portioniert.
Ergibt eine feine Suppeneinlage!

Eine Antwort

  1. Pingback: Rahmsuppe mit verlorenem Ei | Herr Peschka kocht ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s