TIPP: Knödel in Essig und Öl (Knödel-Carpaccio)

Was macht man mit dem einsamen Knödel, der vom Mittagessen übrig geblieben ist? Man führt ihn als Knödel-Carpaccio seiner Bestimmung zu. Man kann auch „Knödel in Essig und Öl“ dazu sagen. (Klingt etwas weniger spannend, schmeckt aber genauso gut.)

Restl-Essen nach Wirtshausart

Restlessen kann so fein sein: Gekochten kalten Semmelknödel (oder Böhmischen Knödel) in sehr dünne Scheiben schneiden, auf einem Teller auflegen, gehackten Zwiebel, Petersilie und Tomaten dazugeben, mit Essig und Öl verfeinern.

asdfsadf

Aus dem einsamen Knöderl …

asdfsadfa

… wird im Handumdrehen das feinste Restlessen der Gasthausküchenwelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s