Gemüselaibchen

Ein richtiges Gemüselaibchen, frisch aus der Pfanne.

Ein richtiges Gemüselaibchen, frisch aus der Pfanne.

Unter „vegetarisch“ auf jeder Speisekarte, zwischen Eiernockerl und gebackenem Emmentaler: das gemeine Gemüselaibchen. Frisch … aus der Gefriertruhe. Viel besser, weil wirklich gut, sind Gemüselaibchen natürlich selbstgemacht. Kleine Kunst, große Wirkung.

Zutaten: Wurzelgemüse (Sellerie, Karotten, Petersilwurzel), Blattspinat, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Eier, Semmelbrösel, geriebener Käse (am besten ein würziger Hartkäse), Salz, Pfeffer, Muskat. Für die Panier brauchen wir Mehl, Eier und gehackte und geröstete Sonnenblumenkerne.

Das Wurzelgemüse kleinwürfelig schneiden und blanchieren. Zwiebel und Knoblauch hacken und leicht anrösten.

Den blanchierten Blattspinat durchhacken und noch etwas mit den Zwiebeln anrösten lassen, bevor man alles unter das blanchierte Gemüse mischt. Eier dazugeben (hier gezeigte Menge: zwei Eier), Semmelbrösel (hier: drei gut gehäufte EL), geriebenen Käse und das gehackte Petersiliengrün. Gut vermischen, würzen und die Masse eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Ein Ei versprudeln und mit den gehackten und gerösteten Sonnenblumenkernen vermischen.

Aus der durchgekühlten Gemüsemasse kleine Laibchen formen, in Mehl wenden und in das versprudelte Ei tauchen. In Butterschmalz oder Öl beidseitig goldgelb herausbacken.

Mit grünem Salat anrichten. Dazu passt wunderbar eine Gurkerlsauce oder eine schnelle Joghurtsauce.

Zutaten: Wurzelgemüse (Sellerie, Karotten, Petersilwurzel), Blattspinat, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Eier, Semmelbrösel, geriebener Käse (am besten ein würziger Hartkäse), Salz, Pfeffer, Muskat. Für die Panier brauchen wir Mehl, Eier und gehackte und geröstete Sonnenblumenkerne.

Zutaten: Wurzelgemüse (Sellerie, Karotten, Petersilwurzel), Blattspinat, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Eier, Semmelbrösel, geriebener Käse (am besten ein würziger Hartkäse), Salz, Pfeffer, Muskat. Für die Panier brauchen wir Mehl, Eier und gehackte und geröstete Sonnenblumenkerne.

Das Wurzelgemüse kleinwürfelig schneiden und blanchieren.

Das Wurzelgemüse kleinwürfelig schneiden und blanchieren.

Zwiebel und Knoblauch hacken und leicht anrösten.

Zwiebel und Knoblauch hacken und leicht anrösten.

Den blanchierten Blattspinat durchhacken und noch etwas mit den Zwiebeln anrösten lassen, bevor man alles unter das blanchierte Gemüse mischt. Eier dazugeben (hier gezeigte Menge: zwei Eier), Semmelbrösel (hier: drei gut gehäufte EL), geriebenen Käse und das gehackte Petersiliengrün.

Den blanchierten Blattspinat durchhacken und noch etwas mit den Zwiebeln anrösten lassen, bevor man alles unter das blanchierte Gemüse mischt. Eier dazugeben (hier gezeigte Menge: zwei Eier), Semmelbrösel (hier: drei gut gehäufte EL), geriebenen Käse und das gehackte Petersiliengrün.

Gut vermischen, würzen und die Masse eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Gut vermischen, würzen und die Masse eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Aus der durchgekühlten Gemüsemasse kleine Laibchen formen

Aus der durchgekühlten Gemüsemasse kleine Laibchen formen …

Ein Ei versprudeln und mit den gehackten und gerösteten Sonnenblumenkernen vermischen.

Ein Ei versprudeln und mit den gehackten und gerösteten Sonnenblumenkernen vermischen.

... in Mehl wenden, und ...

… in Mehl wenden, und …

... ins versprudelte Ei tauchen.

… ins versprudelte Ei tauchen.

Beidseitig goldgelb herausbacken.

Beidseitig goldgelb herausbacken.

gemueselaibchen_13

Mit grünem Salat anrichten. Dazu passt wunderbar eine Gurkerlsauce oder eine schnelle Joghurtsauce.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.