Topfenknödel

Darf's noch einer mehr sein?

Darf’s noch einer mehr sein?

Ausprobiert und vielfach bestätigt: Diese Topfenknödel sind der Garant für volle Bäuche und satte, gut gelaunte Menschen. (Außerdem passt immer mehr rein, als man glaubt.)

Zutaten für 6 Personen als Hauptspeise: 15 dag Butter, 500 g Topfen (Magertopfen), 5 Eier, 25 dag Grieß, 5 Semmeln (abgerindet), Vanilleschote (oder 1 Pkg. Vanillezucker), Zitronenabrieb, etwas Milch, Prise Salz Weiterlesen

Reislauflauf

reisauflauf_17

Wer Michreis mag, wird sich auch für Reisauflauf begeistern können. Und wer kein Fan von Milchreis ist, sollte dem Reisauflauf unbedingt trotzdem eine Chance geben. Zahlt sich aus, großes Ehrenwort!

Weiterlesen

Topfenpalatschinken

Wir finden: Die Tage, an denen Topfenpalatschinken auf den Tisch kommen, sind auch ohne Anlass ruhig als Festtage zu bezeichnen.

topfenpalatschinken_17

Topfenpalatschinken – die perfekte süße Hauptspeise

Zutaten: Topfen, Knödelbrot, Eier, Milch, Rum, Vanille, Zucker, Zitronenschale, Rosinen, Butter

Für den Palatschinkenteig Eier aufschlagen und versprudeln, Milch beigeben, wieder versprudeln, dann Mehl und etwas Salz gut unterrühren. Der Teig soll nicht zu dick und nicht zu dünn werden. Palatschinken herausbacken. Weiterlesen

VIDEO-TIPP: Topfenpalatschinken füllen und schlichten

Die Topfenfülle vorbereiten, Palatschinken herausbacken – und schon kann’s losgehen: Palatschinken füllen und in die Form schlichten. Das Video zeigt, wie flott das gehen kann. Der Rest steht im Topfenpalatschinken-Rezept.

Grießkoch

Füllt den Bauch und wärmt von Innen: der perfekte Seelentröster an kalten Tagen.
Unser Mittel gegen die Eisheiligen: Grießkoch.

Unser Mittel gegen die Eisheiligen: Grießkoch.

Milch mit etwas Salz, Zucker nach Geschmack und einem Stückchen Butter unter Rühren aufkochen. Den Grieß gleich bereitstellen. Auf einen guten Viertelliter Milch kommen ca. 2 bis 3 EL Grieß, den man – unter Rühren – in die kochende Milch einstreut. Die Hitze ein wenig reduzieren und immer weiter rühren. Ob man genug Grieß eingerührt hat, sieht man erst nach einer gewissen Zeit – dann, wenn die Milch dicker wird. Also etwas Geduld, bevor man einen weiteren Löffel Grieß dazugibt.

Weiterlesen

Zwetschkenpofesen

… wir schwelgen in Erinnerungen, stehen wieder vor dem großen weißen Vorratskasten im dunklen Vorhaus, wo – hinter einem dünnen Gitter unerreichbar – Omas berühmte Pofesen duften.

Zwetschkenpofesen, so wie wir sie von Oma kennen.

Zwetschkenpofesen, so wie wir sie von Oma kennen.

Zutaten: Weißbrot (zB Baguette), Powidlmarmelade, Rum, Weißwein, Eier, Mehl, Zucker und Butterschmalz

Das Brot in dünne Scheiben schneiden. Je eine Scheibe gut mit Powidlmarmelade bestreichen und eine weitere Scheibe als Deckel draufsetzen. Weiterlesen

Grießschmarrn

Mit Kompott (zB Apfelkompott und Hollerröster) anrichten, noch mit etwas Puderzucker anstauben: Fertig!

Mit Kompott (zB Apfelkompott und Hollerröster) anrichten, noch mit etwas Puderzucker anstauben: Fertig!

Für einen Liter Milch braucht man ca. 40 bis 45 dag Grieß, 15 dag Zucker und 20 dag Butter (man kann auch etwas weniger Butter nehmen).

Milch mit einer Prise Salz, Vanillezucker (oder echter Vanille), etwas Zitronenschale und eventuell etwas Rum vermischen und mit der Butter aufkochen. Weiterlesen

Scheiterhaufen mit Beerenmischung

Scheiterhaufen mit Beerenmischung

Scheiterhaufen mit Beerenmischung

Knödelbrot in eine große Schüssel geben. Eier trennen, Eiklar in den Kühlschrank stellen. Knödelbrot mit Eidotter, ca. ½ Liter Milch, zwei Packerl Vanillinzucker, einen Spritzer Rum, Kristallzucker, geriebene Zitronenschale und etwas Zimt gut vermengen. Leicht andrücken und durchziehen lassen.

Weiterlesen