Grießknödel

griessknoedel_14

Irgendwann wurde durch die Lautverschiebung aus „Gruis“ das schöne Wort „Grieß“. Und heute? Heute werden durch Semmeln, Suppe und Butterschmalz aus Grieß klassisch gute Grießknödel in zwei Varianten (mit und ohne Speck).

Weiterlesen

Kartoffelpüree, selbstgemacht

Garantiert selbstgemachtes, flaumiges , wunderbares Kartoffelpüree

Garantiert selbstgemachtes, flaumiges , wunderbares Kartoffelpüree

Kartoffelpüreepulver in Wasser einrühren? Bitte nicht! Die flotte Lotte liebt mehlige Kartoffeln und wir alle selbstgemachtes, flaumiges, butterzartes Kartoffelpüree.

Zutaten: mehlige Kartoffeln, Milch, Butter, Muskat, Salz, Zwiebel Weiterlesen

Spargel-Zucchini-Gemüse

Spargel ist viel unkomplizierter, als man denkt.

Spargel: viel unkomplizierter, als man denkt.

Wer sagt, dass Spargel kompliziert ist? Der lässt sich sogar ganz einfach in die Pfanne hauen! Als schnelle Beilage oder vegetarische Hauptspeise, zu Nudeln und anderem Gemüse, frei nach dem Motto: Come as you are! (Fast. Weißer Spargel will schon geschält werden.)

Zutaten: Spargel (weiß oder grün), Zucchini, Zwiebel, Petersilie, Butterschmalz oder Öl, Salz, Pfeffer bzw. Gewürze nach Geschmack Weiterlesen

Rahmkohl

Kohldampf? Na dann, nichts wie ran an den Topf! Geht flott und schmeckt super.

Rahmkohl - der Fisch spielt nur die Nebenrolle.

Rahmkohl – der Fisch spielt nur die Nebenrolle.

 

Zutaten: Kohl, Zwiebel, Knoblauch, Butterschmalz, Bouillon, Mehl, Obers, Muskat, Salz, Pfeffer

Kohl in Streifen schneiden, in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und blanchieren (kurz aufkochen lassen und ein paar Minuten ziehen lassen). Weiterlesen

Nockerl

Nockerl sind das beste Rezept gegen den ewigen Beilagen-Kreislauf Reis, Kartoffeln und Nudeln. Geht schnell, liebt Sauce und spielt auch gern die kulinarische Hauptrolle (zB als Eier- oder Käsenockerl).

Nockerl pur! Was sich damit alles anstellen lässt ...

Nockerl pur! Was sich damit alles anstellen lässt …

Zutaten: ca. 1 kg Mehl, 4 Eier, Wasser, ein wenig Backpulver, Salz und Pfeffer

Weiterlesen

Eingebrannte Erdäpfel

Nein, kein Schreibfehler: Ein- nicht abgebrannt. Kommt von der dunklen „Einbrenn“, mit denen die Erdäpfel hier gefügig gemacht werden. Ein altes Rezept zum Neu-Entdecken.

Ein- nicht angebrannt! Eine alte Erdäpfel-Variante mit Essiggurkerl und viel Geschmack.

Ein- nicht angebrannt! Eine alte Erdäpfel-Variante mit Essiggurkerl und viel Geschmack.

Zutaten: gekochte Erdäpfel, Essiggurken, Essig, Butterschmalz oder Öl, Obers, Mehl, Zwiebel, Knoblauch, Majoran, Kümmel, Salz, Pfeffer

Zuerst die gekochten Erdäpfel in etwas dickere Scheiben und die Essiggurken würfelig schneiden, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, Kümmel leicht durchhacken. Weiterlesen

Grießnockerl

Tausende Grießnockerl formt ein Koch in seiner Berufslaufbahn … zu Recht: eine der besten Suppeneinlagen. Hier ist das Rezept:

Grießnockerl - perfekt und bereit für Suppen aller Art

Grießnockerl – perfekt und bereit für Suppen aller Art

Zutaten: 1 Ei, 5 dag Butter, 8 dag Grieß, Muskat, Salz  – Wichtig: Butter und Ei müssen Zimmertemperatur haben!) Butter schaumig rühren, Ei unterrühren, bis die Masse eine glatte Konsistenz hat, würzen (Salz und Muskat), den Grieß dazugeben, gut einarbeiten und mindestens 20 Minuten kalt stellen. Weiterlesen

Bouillonkartofferl

Bouillonkartofferl_8

Bouillonkartofferl sind eine feine Beilage … machen auf dem Teller aber auch allein eine gute Figur.

Schnell gemacht, ergibt eine feine Beilage zu Gekochtem und Gebratenem: Festkochende Kartoffeln grob würfelig schneiden, Zwiebel fein schneiden. Zwiebel glasig anschwitzen, Kartoffeln dazugeben, mit Bouillon aufgießen (oder Wasser/Brühwürfel). Kartoffeln sollen gut bedeckt sein! Weiterlesen

Champignon-Zucchini-Sauce

Champignon_Zucchini_Sauce_5 Charlotten-Zwiebel (oder normalen Zwiebel) klein würfeln, in Öl oder Butterschmalz glasig anschwitzen, dann eine Prise Zucker (Staub oder Kristall – nicht mehr als einen halben Teelöffel) einstreuen – für den Geschmack (nicht karamelisieren!), kurz weiter anschwitzen lassen, der Zucker soll hell bleiben. Weiterlesen

Fisolengemüse (Rahmfisolen)

Die flotte Beilage – oder das schnelle Hauptgericht für Gemüsetiger.

Fisolengemuese_9

Rahmfisolen sind eine wunderbare Beilage (zum Beispiel zu Fisch) – stehen aber auch für sich allein oder in Begleitung von Salzkartofferl ihr Gemüse.

Fisolen (Stangenbohnen) schneiden und bissfest kochen. Zwiebel anschwitzen, Prise Zucker dazugeben, dann mit Mehl die übliche Einbrenn machen. Jetzt kommen die gekochten Fisolen dazu, eventuell noch etwas Wasser nachgießen. Weiterlesen

Seefisch natur mit Rahmkarotten und Kartofferl

seefisch_rahmkarotten_13 Karotten Karotten putzen, blättrig schneiden und in Salzwasser bissfest kochen, Wasser abgießen. Eine helle Mehlschwitze (Einbrenn) machen: Gehackte Zwiebel in Butterschmalz (oder Öl, allerdings kein Olivenöl) anschwitzen, Mehl einrühren, etwas Zucker (Karotten brauchen Zucker), mit kaltem Gemüse- oder Rinderfond aufgießen (oder später im Gemüse Suppenwürfel auflösen), gut verrühren. Weiterlesen