Spargel-Zucchini-Gemüse

Spargel ist viel unkomplizierter, als man denkt.

Spargel: viel unkomplizierter, als man denkt.

Wer sagt, dass Spargel kompliziert ist? Der lässt sich sogar ganz einfach in die Pfanne hauen! Als schnelle Beilage oder vegetarische Hauptspeise, zu Nudeln und anderem Gemüse, frei nach dem Motto: Come as you are! (Fast. Weißer Spargel will schon geschält werden.)

Zutaten: Spargel (weiß oder grün), Zucchini, Zwiebel, Petersilie, Butterschmalz oder Öl, Salz, Pfeffer bzw. Gewürze nach Geschmack Weiterlesen

Gemüsestrudel

gemuesestrudel_18

Feiner Gemüsestrudel! Wer braucht schon Fleisch, wenn er so etwas haben kann?

Letzte Woche haben wir Strudelteig gemacht und ausgezogen – diese Woche wird daraus der perfekt gerollte Gemüsestrudel. Ein unglaublich feines Gericht, beliebig erweiter- und veränderbar, je nach Geschmack.

Zutaten für die Fülle: Gartengemüse (Karotten, Sellerie, Petersilie, Blattspinat etc.), Butterschmalz oder Öl, Zwiebel, Eier, Topfen, Muskat, Salz, Pfeffer, Kräuter nach Geschmack. Weiterlesen

Rahmkohl

Kohldampf? Na dann, nichts wie ran an den Topf! Geht flott und schmeckt super.

Rahmkohl - der Fisch spielt nur die Nebenrolle.

Rahmkohl – der Fisch spielt nur die Nebenrolle.

 

Zutaten: Kohl, Zwiebel, Knoblauch, Butterschmalz, Bouillon, Mehl, Obers, Muskat, Salz, Pfeffer

Kohl in Streifen schneiden, in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und blanchieren (kurz aufkochen lassen und ein paar Minuten ziehen lassen). Weiterlesen

Topfenpalatschinken

Wir finden: Die Tage, an denen Topfenpalatschinken auf den Tisch kommen, sind auch ohne Anlass ruhig als Festtage zu bezeichnen.

topfenpalatschinken_17

Topfenpalatschinken – die perfekte süße Hauptspeise

Zutaten: Topfen, Knödelbrot, Eier, Milch, Rum, Vanille, Zucker, Zitronenschale, Rosinen, Butter

Für den Palatschinkenteig Eier aufschlagen und versprudeln, Milch beigeben, wieder versprudeln, dann Mehl und etwas Salz gut unterrühren. Der Teig soll nicht zu dick und nicht zu dünn werden. Palatschinken herausbacken. Weiterlesen

Eingebrannte Erdäpfel

Nein, kein Schreibfehler: Ein- nicht abgebrannt. Kommt von der dunklen „Einbrenn“, mit denen die Erdäpfel hier gefügig gemacht werden. Ein altes Rezept zum Neu-Entdecken.

Ein- nicht angebrannt! Eine alte Erdäpfel-Variante mit Essiggurkerl und viel Geschmack.

Ein- nicht angebrannt! Eine alte Erdäpfel-Variante mit Essiggurkerl und viel Geschmack.

Zutaten: gekochte Erdäpfel, Essiggurken, Essig, Butterschmalz oder Öl, Obers, Mehl, Zwiebel, Knoblauch, Majoran, Kümmel, Salz, Pfeffer

Zuerst die gekochten Erdäpfel in etwas dickere Scheiben und die Essiggurken würfelig schneiden, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, Kümmel leicht durchhacken. Weiterlesen

Krautfleckerl (vegetarische Variante)

Die klassischen Krautfleckerl schmecken natürlich auch in der vegetarischen Variante.

Krautfleckerl mit Gemüse (wer Speck braucht, klickt sich hier glücklich).

Krautfleckerl mit Gemüse (wer Speck braucht, klickt sich hier glücklich).

Zutaten: Weißkraut, Fleckerl, saisonales Gemüse (zB Paprika, Zucchini, Champignon), Zwiebel, Knoblauch, Kümmel, Essig, Zucker, Butterschmalz oder Öl, Muskat, Pfeffer, Salz. Weißkraut, Zwiebel und Gemüse klein schneiden, eine Zehe Knoblauch fein blättrig schneiden. Weiterlesen

Kartoffelgulasch (inkl. vegetarischer Version)

kartoffelgulasch_12

Zutaten: Festkochende Kartoffeln, Zwiebel, Paprikapulver (edelsüß), Butterschmalz oder Öl, Tomatenmark, Essig, Gulaschgewürz, Obers, Wurst nach Geschmack (zB Knackwurst), Salz, Pfeffer, eventuell Paprika (grün, rot oder gelb …).

Weiterlesen

Risotto mit frischem Gartengemüse

risotto_gartengemuese_14

Zutaten für Risotto: Rundkornreis, Gemüsefonds oder Bouillon, Weißwein, gehackter Zwiebel, Öl, Salz, Pfeffer, Käse (Parmesan oder geriebener Emmentaler), Butter
Zutaten für Gartengemüse: Karotten, Sellerie, Kohlrabi, Zucchini, Zwiebel, Lauch, Petersilie, Butterschmalz oder Öl, Salz, Pfeffer

Weiterlesen

Geröstete Eierschwammerl

Hungrig? Gusto auf Schwammerl? Schnell gehen soll es auch? Dann haben wir hier das richtige Rezept.

Geröstete Eierschwammerl

Eins, zwei, fertig: geröstete Eierschwammerl

Zutaten: Eierschwammerl, Butterschmalz oder Öl, Speck, Zwiebel, Kümmel, Ei, Milch, Petersilie, Salz, Pfeffer Weiterlesen

Marillenknödel

Der Sommer ist in Hochform und die Marillen sind reif. Logische Konsequenz: Heute wird geknödelt!

Marillen in ihrer schönsten Form.

Marillen in ihrer schönsten Form.

Zutaten für den Teig: ca. 1 kg festkochende Kartoffeln, 25 dag Magertopfen, 4 gut gehäufte EL Mehl, 2 gut gehäufte EL Stärke (zb Mais- oder Kartoffelstärke), 2 Eier, eine Prise Salz

Weiterlesen

VIDEO-TIPP: Marillenknödel – gut gerollt ist halb gewonnen

Im Juli muss man über Knödel reden – über Marillenknödel. Was ihren wahren Kern ausmacht (zB ein mit Rum getränktes Stück Würfelzucker). Und wie man sie rollt … Hier gehts zum Marillenknödel-Rezept.

Gefüllte Paprika (inkl. vegetarischer Variante)

 Wieder ein Wirtshausklassiker! Besonders gut mit frischen, grünen Paprika, wobei sie nicht so groß sein müssen wie in unserem Rezept.

Zutaten für das gezeigte Beispiel – inkl. einer vegetarischen Variante: Paprika (grüne), ein halbes Kilo Rinderfaschiertes, zwei alte Semmeln (oder Knödelbrot), drei Eier, eine Zwiebel (fein gehackt), Petersilie, Senf, Salz, Pfeffer, einen Spritzer Olivenöl, eventuell Worcestersauce.

Weiterlesen

Grießnockerl

Tausende Grießnockerl formt ein Koch in seiner Berufslaufbahn … zu Recht: eine der besten Suppeneinlagen. Hier ist das Rezept:

Grießnockerl - perfekt und bereit für Suppen aller Art

Grießnockerl – perfekt und bereit für Suppen aller Art

Zutaten: 1 Ei, 5 dag Butter, 8 dag Grieß, Muskat, Salz  – Wichtig: Butter und Ei müssen Zimmertemperatur haben!) Butter schaumig rühren, Ei unterrühren, bis die Masse eine glatte Konsistenz hat, würzen (Salz und Muskat), den Grieß dazugeben, gut einarbeiten und mindestens 20 Minuten kalt stellen. Weiterlesen